Immobilien in Griechenland – Kreta

Altes Haus in einem malerischen Dorf

  • Objekt-Nr:
    1223
  • Immobilienart:
    Haus
  • Vermarktungsart:
    Kauf
  • Adresse:
    Agios Myronas Kreta
  • 70013 Agios Myronas
  • Region:
    Griechenland / Heraklion

Preise

  • Kaufpreis: 20.000,00 EUR
  • Courtage / Provision: 2,975 % (inklusive 19 % MwSt.) vom notariell beurkundeten Verkaufspreis - 01.07.2020-31.12.2020 2,9 % (inklusive 16 % MwSt.)
  • provisionspflichtig: ja

Flächen

  • Wohnfläche: ca. 130 m²
  • Zimmerzahl: 2
  • Grundstücksfläche: ca. 150 m²

Ausstattung

  • Gesamtetagenzahl: 2
  • Garten /-nutzung: ja

Zustandsangaben

  • Baujahr: 1550
  • Zustandsart: voll sanierungsbedürftig

Beschreibung im Detail

Es handelt sich um ein traditionelles Haus aus der venezianischen Zeit, das wahrscheinlich im 16. Jahrhundert erbaut wurde. Es wird im Dorf Agios Myronas, 18 km südwestlich von Heraklion, verkauft.
Dieses Haus ist insgesamt 130 m² groß und verfügt über kleine, separate Zimmer mit Blick auf einen Innenhof auf einem 150 m² großen Grundstück.
Es ist für zwei Ebenen ausgelegt, Erdgeschoss und 1. Stock.
Im Erdgeschoss befindet sich ein Raum, der als Abstellraum genutzt werden kann.
Eine Treppe führt zum Innenhof mit Zugang nach links in einen Raum mit Kamin; Es kann in ein Schlafzimmer mit Bad und Küchenzeile umgewandelt werden.
Gegenüber gibt es Zugang zu einem großen Raum, der ein Wohnzimmer mit Küche werden kann.
Dieses Haus steckt voller historischer Vergangenheit und befindet sich in einem Dorf, in dem es wichtige Geschäfte des täglichen Lebens wie Tavernen, Konditoreien, Minimärkte und Apotheken gibt.

Beschreibung der Lage

Agios Myronas ist 18 Kilometer von Heraklion entfernt und liegt auf einer Höhe von 440 Meter. Agios Myronas ist eine der 100 Städte von Homers kretischer Ekathopolis. Eine Stadt mit Panoramablick, Geschichte und Traditionen.
Der Name der Stadt stammt von dem Dorfmärtyrer, Bischof von Knossos und Gortynis, Myronas (3. Jahrhundert), der bei den Verfolgungen von Dekios (249-251) den Märtyrertod starb und der Schutzpatron ist. Sein Grab befindet sich in einem höhlenartigen Kreuzgang auf der Westseite des Hügels, auf dem die Kirche des Heiligen gebaut wurde.
Das beeindruckende Stadtbild des Dorfes (historische Gebäude, prächtige architektonische Strukturen früherer Zeiten usw.) wurde durch das Erdbeben von 1856 vollständig zerstört. Trotz aller Katastrophen der Stadt wird der Besucher nicht nur von der traditionellen Architektur beeindruckt sein. Sehenswert ist auch die dreischiffige Pracht des Schutzheiligen, die eindrucksvolle Schuluhr und der Steinbrunnen (1906). Sie werden Mythen und Traditionen hören (fossiler Drache). Weiterhin genießen Sie die herrliche Aussicht, Restaurants und Cafés, Produkte und den Wein Olympia aus der Region.

Weitere Informationen

Zur Vereinbarung eines Besichtigungstermins und für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Griechischer Energieausweis (falls erforderlich) liegt bei der Besichtigung vor.

Alle Immobilienangebote wurden sorgfältig geprüft und übersetzt. Trotzdem können sich Fehler eingeschlichen haben. Daher können wir keine Gewähr auf die Richtigkeit der Angaben übernehmen.

Falls Standortangaben zur Immobilie gemacht wurden, handelt es sich um ungefähre Angaben.